Touch for Health - let it flow

Touch for Health, zu Deutsch: Gesund durch Berühren.

Diese Methode gehört zu meinem Kinesiologie-Werkzeugkoffer, und ich benutze sie immer wieder gerne. Warum das so ist, erfahrt ihr nachfolgend:

 

Was ist es ?

Touch for Health ist wohl die bekannteste Methode der Kinesiologie. Sie wurde Ende der 60er Jahre von Dr. John F. Thie entwickelt. Im Touch for Health sind Elemente aus Chiropraktik, Bewegungslehre, Akupressur (TCM) und Ernährungswissenschaft enthalten.

 

..und wie funktioniert es?

Über verschiedene Muskeltests erhalten wir ein aussagekräftiges Bild über den aktuellen Zustand des Energiesystems im Körper, d.h. wir finden heraus, wo die Energie nicht fliesst. Der Muskeltest gibt uns dann auch darüber Auskunft, wie und mit welcher Methode eine Dysbalance ausgeglichen werden kann. Dies kann z.B. über die Aktivierung von Meridianen, das Massieren lymphatischer Punkte & Muskelansätze/-ursprünge sowie die Berührung von Akupunkturpunkten erfolgen.

 

Was sich nun ein bisschen kompliziert anhört, ist grundsätzlich ganz einfach erklärbar und hochwirksam. Im Übrigen auch für Sportler oder zur Entspannung bestens geeignet.

 

Touch for Health wirkt ausgleichend und hilft...

  • bei muskulären Verspannungen
  • bei chronischer Müdigkeit
  • zur Linderung von Schmerzen
  • bei mangelnder Konzentrationsfähigkeit
  • zur Unterstützung und Aktivierung der Selbstheilung

Touch for Health ergänzt meine kinesiologische Erkenntnisarbeit optimal. Es ist herrlich mitzuerleben, welche positiven Veränderungen es mit sich bringt.

 

Falls du mal keine Lust auf Erkenntnisarbeit hast, kannst du auch gerne eine Stunde nur für Körperarbeit buchen.

 

Let it flow!

Eure Eveline

Kommentar schreiben

Kommentare: 0