Verändere dein Selbstbild und du veränderst dein Leben

Alles steht und fällt mit der Geschichte, die wir über uns selbst und über unsere Vergangenheit erzählen. Entweder ermächtigt uns die Geschichte oder sie hält uns in unseren Begrenzungen gefangen.

 

Gerne möchte ich meine persönliche Geschichte mit dir teilen:

Als kleines Kind war meine Welt bunt, magisch und für mich schien alles möglich. Warum denn nicht, ich kannte ja noch keinerlei Begrenzungen! In der Schulzeit wandelte sich dies stark und die bunten Farben wichen schweren Grautönen. Da ich schulisch wirklich sehr schwach war, wurde ich früh schulpsychologisch abgeklärt. Die Einschätzung war: Es brauche einen Wechsel in die Kleinklasse und das ich bestenfalls eine «Werkklasse» schaffe, womit die Berufswahl sehr eingeschränkt sein würde. Damals fing ich an, mich richtig klein und dumm zu fühlen, da ich immer wieder begrenzt wurde durch die Bewertung von Psychologen, Lehrpersonen und Mitschülern. Ich habe mich zurückgezogen, mich hinterfragt und an mir gezweifelt. Mein Selbstbewusstsein war unter Null und ich war froh, wenn ich mich genug angestrengt habe um nicht negativ aufzufallen. Dieses Gefühl von "nicht gut genug zu sein" und "etwas leisten zu müssen um perfekt zu sein", begleitete mich auch in meiner Jugend. Das ging soweit, dass ich sogar sehr starke Panikattacken und Ängste entwickelte.

 

Aber in mir flackerte immer noch dieses kleine Flämmchen: Was - wenn in mir mehr steckt? Was - wenn viel mehr möglich ist? Ich habe mich damals entschlossen, nicht aufzugeben, dies wäre gegen mein Naturel. Meinen Entschluss habe ich gefestigt mit einem Feuerlauf (über 240-450 Grad heisse Kohle laufen), den ich mir auf meinen 12. Geburtstag gewünscht habe.

 

Ich habe damals und heute viel Zeit, Geld und Energie in meine persönliche Entwicklung investiert. Ich wollte mehr im Leben. Ich entschied mich mit 20ig für die Ausbildung als Kinesiologin und direkt danach startete ich selbstständig meine Praxis in Schwyz. Mein Bedürfnis, meine Grenzen zu sprengen und zu erfahren, was ich alles erschaffen kann, war und ist weiterhin riesig. Ich wollte mich nicht von meiner Geschichte einfangen lassen. Heute bin ich unglaublich dankbar, dass ich an meiner Vision festgehalten habe und mir so ermöglicht habe, von der Arbeit mit Menschen zu leben.

 

Und ich weiss heute: Jeder hat seine Geschichten und jeder (auch DU!) kann sie umschreiben in seine eigene Heldengeschichte. Jeder kann sich ermächtigen, die schönste Version von sich zu werden. In uns allen steckt so viel mehr! Es ist meine Vision mit solchen Menschen, welche sich dazu entscheiden, ihre Grösse zu entdecken, zu arbeiten. Bist DU einer von diesen Menschen? Dann habe ich für dich das Online-Programm "TIME 2 GROW - Sprenge deine Grenzen" entwickelt. Starte gemeinsam mit einer Gruppe von motivierten Menschen ins neue Jahr.

 

In diesem Kurs wirst du eine neue Tiefe deines Selbstvertrauens entwickeln. Keine noch so schwere Erfahrung deiner Vergangenheit, kann dir deine wahre Stärke nehmen.

 

Ein wundervoller Tag,
Eveline

Einige Feedbacks meiner Kundinnen und Kunden:

«Heute kann ich sagen, dass ich durch die Sitzungen mir selber sehr viel nähergekommen bin. Ich kann meine Gefühle und mein Verhalten besser verstehen, habe ein tieferes Vertrauen in mich selbst gefunden. Meine chronischen Nackenschmerzen sind seit einiger Zeit, nicht mehr spürbar. Ich würde das Coaching jeden Fall weiterempfehlen.» Mona Moos, Zürich


«Ich bin dir schon für so vieles dankbar! Als wir uns kennenlernten, sass ich noch in einem Schneckenhaus, voller Scham, Selbstzweifel, mit Angst und Panik. Ich wusste nicht mehr wo mir der Kopf stand und hatte Angst, dass ich es nicht schaffe mit all dem umzugehen. Durch die Sitzungen habe ich gelernt meinen Gefühlen zu vertrauen und mich selber gern zu haben. »
Caroline Kunz, Ibach


 

Eveline Berner

+41 78 859 39 09

 

Praxis Schwyz

Pfarrgasse 4, 6430 Schwyz

 

Praxis Zug

Steinhauserstr. 51, 6300 Zug

 

evelineberner@outlook.com

 

Inspiration und News von mir erhalten....


Verbinde dich mit mir