Klarheit: Macht einzigartig!

Du kennst den Satz - von dir oder von anderen: "Ich weiss nicht, was ich will!" Und dann geraten wir in Situationen, die wir so nicht haben wollten – in welchen Lebensbereichen auch immer.

 

Unklarheit nervt!

Was für mich ziemlich klar ist: Unklare Menschen - sich selbst natürlich eingeschlossen - gehen gewaltig auf die Nerven. 

Fakt ist aber auch, dass wir Unklarheit selbst erschaffen. Die Unklarheit bist nicht du - du gibst der Unklarheit nur Raum. Aus kinesiologischer Sicht, ist dies ein sogenannter Kompensationsmechanismus, in der Umgangssprache wird es als "Mindfuck" bezeichnet. Egal, wie die Bezeichnung lautet; es dient der Aufrechterhaltung der Unentschlossenheit.

 

Da drängen sich doch einige Fragen auf: Warum geben wir der Unklarheit so viel Raum bzw. was für einen Vorteil haben wir davon? Warum fällt es uns so schwer uns zu entscheiden?

 

Klare Ziele haben eine grosse Wirkung!

Aus den meisten Biografien von erfolgreichen Personen wird sichtbar, dass sie im-mer eine inspirierende Vision im Kopf hatten und sich voll auf ihr Ding fokussiert haben. Trotzdem machen es sich die meisten Leute schwer, wenn es darum geht, ein eigenes Ziel zu formulieren – ob im Beruf, in Beziehungen oder in der Freizeit.

 

Mögliche Gründe für die Unklarheit:

- Eigene Ziele wurden uns aberzogen. Die meisten Kindern werden dazu erzogen das zu machen, was man von ihnen erwartet. (Dies soll keine Ausrede sein, keine Ziele formulieren zu können.)

- Ziele legen dich fest und schliessen andere Optionen aus. Huch ja! Vielen Men-schen bereitet die Vorstellung des Verlusts an Möglichkeiten so viel Bauchschmer-zen, dass sie sich lieber gar nicht entscheiden. Dabei ist dies ein Irrglaube. Wenn du dich dazu entscheidest, in einem bestimmten Beruf spitze zu sein, schliesst du zwar die Tür zu tausend anderen Berufswahlen. Tatsächlich bringt die Entscheidung aber eine neue Freiheit und nie gekannte Tiefe. Endlich brauchst du nicht mehr darüber nachzugrübeln, was du willst und tauchst an dieser Stelle richtig ein, lässt es fliessen und entfaltest dein ganzes Potenzial.

- Ziele machen Angst - Angst vor Enttäuschung. Was, wenn.....?! …ich auf die Nase falle? …mich blamiere? 

- Ziele machen sichtbar. Man kann nicht mit dem Mainstream gehen. Die einen wer-den dich mögen, die andern werden die "Nase rümpfen". Whatever!! Es ist deine Eigenverantwortung.

- Ziele provozieren Konsequenzen. Gewisse Nebeneffekte gefallen dir vielleicht nicht, dies ist aber auch der Fall, wenn wir keine Ziele formulieren.

 

Sprich: Unklarheit lässt dich in deiner Komfortzone verharren - da wo du dich sicher fühlst. Da wo du immer wieder dasselbe erlebst, dich nervst und langweilst. Am Ende deines Lebens wirst du dich fragen, warum habe ich nie etwas riskiert?


Klarheit bedeutet nicht zu wissen, was in 10 Jahren ist. Aber zu wissen, was jetzt mein Herz zum Jubeln bringt. Wenn du die Erfahrung mit deinem Ziel gemacht hast, wirst du mehr wissen. 

 

Take your choice!

Ein Ziel formulieren, hat mit Selbst-bewusst-sein und Achtsamkeit zu tun. Selber zu wissen, wer du bist und welche Ziele in dir ein freudiges Kribbeln auslösen! Wenn du das weisst, weisst du, wie du deine Segel ausrichten musst um dorthin zu gelangen. Dann wirst du vielleicht auch mal einen Sturm in Kauf nehmen müssen. Allerdings wirst du dich nicht verirren, denn du weisst wo die Reise hingeht.

 

Klarheit macht attraktiv

Durch die Klarheit hört das Gedankenkarussell auf zu drehen. Klare Menschen zie-hen effektiv an, was zu ihnen gehört. Es gibt keine Kompromisse! Du handelst dann klar und direkt und Probleme werden in Zukunft einfacher durchschaut und gelöst.

 

Gerne unterstütze ich dich in einer KinesioCoaching-Sitzung um aus dem „Theater Ahnungslosigkeit“ auszusteigen. Du wirst dann für dich ein Ziel formulieren, für das dein Herz brennt.

 

Ich wünsche viel innere und äussere Klarheit & eine sonnig bunte Herbstzeit!

Eveline


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lloyd Volk (Dienstag, 07 Februar 2017 09:58)


    I read this paragraph completely concerning the comparison of newest and preceding technologies, it's awesome article.

  • #2

    Loriann Montague (Mittwoch, 08 Februar 2017 22:25)


    Hello i am kavin, its my first time to commenting anywhere, when i read this post i thought i could also create comment due to this brilliant paragraph.

  • #3

    Ted Belfield (Donnerstag, 09 Februar 2017 04:56)


    You ought to be a part of a contest for one of the greatest sites on the net. I'm going to highly recommend this blog!

Einige Feedbacks meiner Kundinnen und Kunden:

«Heute kann ich sagen, dass ich durch die Sitzungen mir selber sehr viel nähergekommen bin. Ich kann meine Gefühle und mein Verhalten besser verstehen, habe ein tieferes Vertrauen in mich selbst gefunden. Meine chronischen Nackenschmerzen sind seit einiger Zeit, nicht mehr spürbar. Ich würde das Coaching jeden Fall weiterempfehlen.» Mona Moos, Zürich


«Ich bin dir schon für so vieles dankbar! Als wir uns kennenlernten, sass ich noch in einem Schneckenhaus, voller Scham, Selbstzweifel, mit Angst und Panik. Ich wusste nicht mehr wo mir der Kopf stand und hatte Angst, dass ich es nicht schaffe mit all dem umzugehen. Durch die Sitzungen habe ich gelernt meinen Gefühlen zu vertrauen und mich selber gern zu haben. »
Caroline Kunz, Ibach


 

Eveline Berner

+41 78 859 39 09

 

Praxis Schwyz

Pfarrgasse 4, 6430 Schwyz

 

Praxis Zug

Steinhauserstr. 51, 6300 Zug

 

evelineberner@outlook.com

 

Inspiration und News von mir erhalten....


Verbinde dich mit mir